Fokus Stacking Tutorial

Was ist Focus Stacking?

Focus Stacking ist eine Technik, bei der mehrere Fotos desselben Motivs mit unterschiedlichen Fokuspunkten aufgenommen und dann in der Nachbearbeitung kombiniert werden, um ein einziges Bild mit größerer Schärfentiefe zu erstellen.

Wie funktioniert’s?

  1. Stelle Deine Kamera auf ein Stativ und wähle den Bildausschnitt.
  2. Stelle die Kamera auf manuellen Fokus.
  3. Suche den ersten Fokuspunkt und mach das erste Foto.
  4. Passe den Fokuspunkt leicht an und machen Sie ein weiteres Foto.
  5. Wiederhole diesen Vorgang und nimm mehrere Fotos mit verschiedenen Fokuspunkten auf, bis die gesamte Szene scharf abgebildet wird.
  6. Importieren Sie die Fotos in eine Focus-Stacking-Software, z. B. Adobe Photoshop oder Affinity Photo.

    Die Software analysiert die Fotos, richtet sie automatisch aus und fügt sie zu einem einzigen Bild mit größerer Schärfentiefe zusammen.

Wann funktioniert Fokus Stacking – und wann nicht?

Focus Stacking ist besonders nützlich für sehr detaillierte Makroaufnahmen mit einem Makroobjektiv, bei denen es aufgrund der geringen Schärfentiefe schwierig sein kann, das gesamte Motiv scharf abzubilden. Die geht bei manchen Kameras und Objektiven automatisiert, oder halt klassisch wie oben beschrieben. Auch bei Landschafts- und Architekturaufnahmen, bei denen Dusowohl den Vordergrund als auch den Hintergrund scharf abbilden möchtest, kann das Stacking nützlich sein.

Focus Stacking ist eine nützliche Technik für sich nicht bewegende Motive, mit der Du Fotos mit größerer Schärfentiefend als physikalisch eigentlich möglich erstellen kannst. Ähnlich dem Brenzier-Effekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.