Wasserzeichen auf Fotos oder nicht?

Fotografieren kann so schön sein, ein Bild geknipst und jetzt kommt es darauf an es möglichst vielen Menschen im Internet zu zeigen. Stellt sich nur die Frage: Wasserzeichen oder nicht? Diese Gedanken gingen mir seit längerer Zeit durch den Kopf, da es tumblr, flickr oder fffffound so wunderbar einfach macht Bilder zu teilen. Es geht hier ja schließlich nicht nur um das Copyright, denn wer hat schon soviel langeweile und durchsucht das Netz permanent? Ich zumindest nicht. Als Fotograf sollte man aber immer sicher gehen, dass Menschen die Chance haben rauszufinden, von wem das Foto aufgenommen wurde. Exif Daten sind ein Weg, diese können aber durchs löschen oder speichern verloren gehen, oder noch schlimmer, werden gar nicht erst gesehen.

Meine Fotos werden zwecks einfacher Kontaktaufnahme, sobald sie im Internet veröffentlicht werden, mit meinem Namen und einer Emailadresse (oder Website url) versehen. Einfach, schnell, und möglichst nicht zu riesig. Das Bild soll noch atmen können. Digitale Medien lassen sich schnell verbreiten und ich hasse es, wenn jemand sich so wichtig nimmt und ein fettes Wasserzeichen über die Bildmitte donnert. Künstler signieren ihre Fotos auch auf der Frontseite, und für Drucke/Kunden ist es ein leichtes kein Wasserzeichen draufzumachen. Meine Bilder sind nicht gemeinfrei, und wenn Unternehmen sie nutzen ohne dafür zu zahlen werde ich sauer, ändert aber nix daran, dass Fotos gezeigt werden. Von Kiddies, Geeks und Leuten die unser Zeug geil finden. Überall, ohne Namen, URL oder was auch immer, auf gut Glück, in der Hoffnung nicht verklagt zu werden und anonym zu bleiben. Gebt dem Betrachter die Chance Euch zu finden, vllt. kommt so der Kunde auf den Ihr schon lange gewartet habt.

Wie präsentiert ihr Eure Bilder? Blank oder mit Signatur?

1 Kommentare

  1. Prinzipiell gebe ich dir recht, so ein Wasserzeichen kann durchaus sinnvoll sein um gefunden zu werden. Ich verzichte in den allermeisten Fällen aber trotzdem darauf, weil es für mich einfach nicht Bestandteil der Fotografie ist.

    Und an meinen Veröffentlichungsorten (eigene Website bzw. Flickr) ist es natürlich ein leichtes in Kontakt mit mir zu treten. Zur Sicherheit schreibe ich aber meine Kontaktinformationen in die EXIF-Datei, auch wenn diese durchaus manipuliert werden kann.

    Eine Ausnahme bilden allerdings Fotografien die ich für eine befreundete Band produziere. Seit dem letzten Konzert bekommen diese Fotografien ein Wasserzeichen da die Band eigenverantwortlich die Bilder an verschiedenen Stellen im Netz veröffentlicht und ich einfach die Credits dafür ernten mag.

    Aber auch hier sind Kontakt und Copyright Informationen in der EXIF Datei hinterlegt. So habe ich zum Beispiel herausgefunden das bei Facebook zumindest die Felder “Caption” und “Copyright” aus den Bilder nach Veröffentlichung herausgelesen und angezeigt werden.

Kommentare sind geschlossen.